Bio

alexander sonderegger lebenslauf

2016 debütierte Alexander Sonderegger mit den Stuttgarter Philharmonikern unter der Leitung von Johannes Klumpp im Rahmen des «Rising Stars!» Festivals in Stuttgart. Diese Aufführung des zweiten Klavierkonzerts von Sergei Rachmaninoff wurde vom Südwestrundfunk aufgenommen und im Mittagskonzert des SWR 2 übertragen. 2017 war Alexander Sonderegger auf Deutschlandtournee mit der Junge Waldorf Philharmonie unter der Leitung von Patrick Strub und trat mit dem Klavierkonzert von Edvard Grieg unter anderem im Beethoven-Saal der Liederhalle in Stuttgart auf.

Als Solist trat Alexander Sonderegger mehrmals mit dem Sinfonieorchester „Sinfonietta Lentua“ in der Lentua-Hall in Kuhmo/Finnland, dem Philharmonischen Sinfonieorchester in Murmansk/Russland, dem Kammerorchester der Petrosavodsker Glasunow-Musikhochschule und dem Sinfonieorchester der Karelischen Staatlichen Philharmonie auf.

Alexander Sonderegger wurde 1991 in Petrosavodsk/Russland in einer Familie mit deutschen Wurzeln geboren und erhielt mit 5 Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Bereits mit 16 begann er sein Studium an der Petrosavodsker Glasunow-Musikhochschule bei Prof. Viktor Portnoi. Seit 2008 studierte Alexander an der Musikhochschule Stuttgart und schloss seine Bachelor-, Master-, und auch Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Während des Studiums hatte er Klavierunterricht bei den Professoren wie Kirill Gerstein, Shoshana Rudiakov, Péter Nagy und Florian Wiek.

Alexander Sonderegger ist Stipendiat der Rostropovich-Stiftung, der Stiftungen Yehudi Menuhin – Live Music Now und Russische-Darstellende-Künste. Er nimmt regelmäßig an verschiedenen Meisterkursen teil, wie z. B. bei Dmitri Bashkirov, Nikolai Petrov, Konrad Elser, Elena Margolina-Hait, Jerome Rose, Andrzej Jasiński.

Mit seinem Bruder Eduard Sonderegger (Violine) verbindet ihn eine langjährige kammermusikalische Zusammenarbeit als Sonderegger Duo. 2018 wird das Sonderegger Duo eine Debut-CD mit den Werken von Brahms, Szymanowski und Enesco produzieren, die von der Gert Volker Dill-Stiftung unterstützt wird.

Beim Internationalen Carl-Czerny-Wettbewerb in Prag erhielt Alexander Sonderegger sowohl den 1. Preis, als auch „The Czech Radio Prize“. Des weiteren errang er die 1. Preise beim III. Internationalen Valerij-Gawrilin-Wettbewerb in Wologda/Russland und beim XVI. Internationalen Klavierwettbewerb in Rom.

Seit 2018 ist Alexander Sonderegger Dozent an der Musikhochschule in Stuttgart.

 

Stand April 2018
Bitte verwenden Sie kein altes Material

Kürzungen oder Änderungen sind nach Absprache möglich
alexander.sonderegger@gmx.de

Alexander Sonderegger Foto: Oliver Röckle